thepluses
thepluses

Teilen


thepluses Staffel 3: Roadtrip durch die Pyrenäen

Sebastian BauerSebastian Bauer

#thepluses3 sollte der sicherlich bisher spektakulärste Teil unserer Serie werden. Nicht nur auf Grund der Tatsache, dass wir uns die Pyrenäen als Ziel vorgenommen haben. Alleine die 8 Tage reine Pässe-Fahrtzeit (plus Anreise), die spektakulären Aussichten und die noch einmal (sehr) viel aufwändigere Videoproduktion, hoben unsere Serie auf ein neues Level. Von jedem Tag wurde ein Video veröffentlicht, das nicht nur die fahrerische, sondern auch die emotionale und menschliche Seite unserer Roadtrips eingefangen hat.

 

VIDEOS | DIE AUTOSARTIKEL & INFOS | ROUTE & KARTE | IMPRESSIONEN

Alle #thepluses Staffel 3 Videos zu unserem Pyrenäen-Roadtrip

Der Roadtrip startet! Mit Zelt und Sportwagen (1) | thepluses3 Roadtrip mit Fahrspaß in Spanien! (2) | thepluses3 Zwei traumhafte Gebirgspässe (3) | thepluses3 Gefährlicher Drift (4) | thepluses3 Nachts am Limit (5) | thepluses3 Dronencrash (6) | thepluses3 Die ersten Probleme auf dem Roadtrip (7) | thepluses3 Mitsubishi Lancer Evo IX trifft den GT-R – Ankunft am Atlantik! (8) | thepluses3

Unsere Autos für den Pyrenäen-Roadtrip

thepluses3-pyrenaeen-roadtrip-mercedes-c450-amg-nissan-gtr-col-de-pailheres-2

Ein ungleiches Paar – erstmals waren wir nicht mit 2 Audis unterwegs, sondern unsere Wahl fiel auf einen Nissan GT-R Black Edition (MY15) und ein Mercedes-Benz C 450 AMG 4MATIC T-Modell. Beide – in gewisser Weise – familientauglich, beide mit ausreichend Leistung gesegnet. Beide mit sechs Zylindern, beide mit Turboladern unter Druck gesetzt. Und beide bringen ihre Leistung über alle 4 Räder auf die Straße.

Nissan GT-R Black Edition (MY15)

Motor: V6-Bi-Turbo-Motor
Hubraum: 3.799cm3
Leistung: 404 kW (550 PS)
Drehmoment: 632 Nm
Getriebe: 6-Gang Doppelkupplungs getriebe
Antrieb: Allradantrieb
Beschleunigung 0-100 km/h: 2,7 s
Höchstgeschwindigkeit Vmax: 315 km/h

Mercedes-Benz C 450 AMG 4MATIC T-Modell

Motor: V6-Ottomotor
Hubraum: 2996 cm3
Leistung: 270 kW (367 PS)
Drehmoment: 520 Nm
Getriebe: 7G-TRONIC PLUS
Antrieb: 4MATIC Allradantrieb
Beschleunigung 0-100 km/h: 5,0 s
Höchstgeschwindigkeit Vmax: 250 km/h

Alle #thepluses3 Artikel zu unserem Pyrenäen-Roadtrip

Tag 1 – Perpignan – Pas de la Casa (168 km)

thepluses3-pyrenaeen-roadtrip-mercedes-c450-amg-nissan-gtr-col-de-pailheres-4

Nur ein Pass, dafür einer, der es in sich hat: der Col de Palheres ist eng, kurvenreich und somit für den ersten Tag eine perfekte Messlatte. Wir kommen das erste Mal so wirklich ins Roadtrip-Feeling und können das erste Mal unsere beiden Autos so richtig genießen!

Pässe: Col de Paillères, 2.001m

Tag 2 – Pas de la Casa – La Guingueta d’Aneu (132 km)

thepluses3-pyrenaeen-roadtrip-mercedes-c450-amg-nissan-gtr-port-d-envalira-el-canto-3

Der zweite Tag ist fast eine Enttäuschung. Pass 1 ist schneller erklommen, als das Frühstück überhaupt verdaut ist und auch sonst will keine Fahrstimmung aufkommen – bis wir plötzlich wieder in Spanien sind…

Pässe: Port d’Envalira, 2.407m, El Cantó, 1.722m

Tag 3 – Pas de la Casa – La Séoube (134 km)

Am dritten Tag unseres Roadtrips über die Pyrenäen, löst das Gebirge zwischen Mittelmeer und Atlantik, zwischen Spanien und Frankreich, endlich sein Fahrspaß-Versprechen ein! Vier Pässe, fantastische Landschaften, ganz viel Fahrspaß und eine unerwartete Trennung…

Pässe: Port de la Bonaigua, 2.072m, Col du Portillon, 1.293m, Col de Peyresourde, 1.563m, Col d’Aspin, 1.490m

Tag 4 – La Séoube – Argelès-Gazost (55 km)

Eigentlich war für diesen Tag nur ein einziger Pass vorgesehen – gleichzeitig, so heißt es, sei es DER Pass der Pyrenäen schlechthin: der Col du Tourmalet. Doch das Wetter war uns nicht gewogen. Regen, Nebel, niedrige Temperaturen. Wir suchten also Ausweichziele, auf der Suche nach einem gigantischen Bergkessel und übten uns derweil in Drifts…

Pässe: Col du Tourmalet, 2.270m

Tag 5 – Argelès-Gazost – Lourdes – Argelès-Gazost (?? km)

Nachdem der zweite Versuch, den Col du Tourmalet – nun in aller Früh – zu erklimmen in dichtestem Verkehr erstickt wurde, beschlossen wir uns einen Tag Zeit zu nehmen und eine Roadtrip-Pause einzulegen. Statt Weiterfahren, einfach mal Land und Leute genießen. Die Pilgerort Lourdes war unser Ziel, dort wo es im Jahr 1858 zahlreiche Marienerscheinungen gegeben haben soll. Doch eines mussten wir noch hinter uns bringen: nachdem wir am Morgen gescheitert waren, sollte der Tourmalet wenigstens in der Nacht ganz uns gehören.

Pässe: Col du Tourmalet, 2.270m

Tag 6 – Argelès-Gazost – Formigal (86 km)

Die Pyrenäen nehmen wieder Fahrt auf: kurvenreiche Straßen und spektakuläre Aussichten belohnten unsere Fahrt. Gleichzeitig blieben wir von kurzen Schockmomenten nicht verschont: etwa, als sich unsere Kameradrohne selbstständig machte..

Pässe: Col du Soulor, 1.474m, Col d’Aubisque, 1.709m, Col du Pourtalet, 1.794m

Tag 7 – Formigal – Isaba (156 km)

Es kommt wieder zur Trennung: während der Mercedes mit einem Reifenschaden zurückbleibt, darf der GT-R weitere spektakuläre Pässe unter die Räder nehmen.

Pässe: Col du Somport, 1.632m, Col de la Pierre Saint-Martin, 1.760m

Tag 8 – Isaba – Biarritz (144 km)

Eine wilde Aufholjagd beginnt: mit dem Mercedes C 450 AMG holt Sebastian die durch die Reifenpanne verlorene Zeit wieder auf, damit das Team am Ende unserer Reise in Biarritz endlich wieder zusammenfindet – nicht ohne dabei noch über ein paar der besten Pässe der gesamten Tour gefahren zu sein.

Pässe: Port de Larrau, 1.573m, Col Bagargiak/Bagargui, 1.327m, Col de Burdincurutcheta, 1.135m

Die #thepluses3-Gesamtroute über die Pyrenäen

Impressionen unseres Pyrenäen-Roadtrips